Start arrow Schreibwerkstatt "Jahresringe"
Hauptmenü
Start
Neuerscheinungen
Verlagsphilosophie
Termine
Schreibwerkstatt "Jahresringe"
Bücher gehen auf Reisen
Ansprechpartner
Kontakt
DSGVO
Verlagsprogramm
Belletristik, Lyrik, Theaterstücke und Kunst
Alternative Geschichtsbücher und Biographien
Kinderliteratur
Aus der Schreibwerkstatt "Jahresringe"
Anthologien
Kärntner Mundartdichtung
Sachbuch
Schreiben für die Seele
Aus der Schreibwerkstatt "Jahresringe"

Schreibwerkstatt Jahresringe

Die Schreibwerkstatt Jahresringe ist Teil des unabhängigen Kleinverlages Memoiren-Verlag Bauschke. Hier sind Sie gut aufgehoben, wenn Sie sich im Handwerk Schreiben verbessern oder es erlernen wollen – in einer Gruppe, während einer individuell abgestimmten Einzelbegleitung, online oder über den Postweg. Für die kommende Saison von November 2018 bis September 2019 haben wir wieder ein Angebot zusammengestellt, das sich den Bedürfnissen des Einzelnen anpassen soll.




TERMINE HERBST 2018 BIS SOMMER 2019

 

Die offene Schreibwerkstatt in Glödnitz bietet allen, die gerne schreiben, die Möglichkeit, in Gesellschaft zu schreiben und bei Unsicherheiten, was das Handwerk betrifft, an die Schreibbegleiterin und Verlegerin Fragen zu stellen. Es kann in dieser Zeit auch an Texten für die Verlagsanthologien gearbeitet werden. Geöffnet in den Monaten November bis Februar jeden Dienstag (außer 25.12. und 1.1.) zwischen 14.00 und 16.00 Uhr im Seminarraum der Schreibwerkstatt, Lilienweg 6, 9346 Glödnitz. Teilnahme kostenlos.

Die individuelle Schreibbegleitung kann auf Anfrage und Terminvereinbarung dabei helfen, gezielt einzelne Bereiche des Handwerks Schreiben anhand der eigenen Texte zu erarbeiten und zu verbessern. Für 1,5 Stunden werden für das Einzelcoaching € 45,- berechnet, bei zwei TeilnehmerInnen € 35,-/Person. Für längere Schreibbegleitungen können individuelle Vereinbarungen getroffen werden. Das Angebot gilt in den Monaten November bis Mai für den Seminarraum in Glödnitz, von Juni bis September kann wahlweise auch Gurk als Ort gewählt werden, wo wir uns bei schönem Wetter im 4000 Quadratmeter großen (Zwergen-)Park oder dem geschichtsträchtigen Getreidespeicher aufhalten. 

Die Online-Schreibbegleitung nutzt den Vorteil der zeitlichen und örtlichen Unabhängigkeit. Über den E-Mail-Austausch kann das Handwerk Schreiben in einzelnen Modulen erlernt werden. Sie können hier frei wählen, wie viele und welche Module Sie in Anspruch nehmen möchten. Möglich ist auch eine längerfristige Schreibbegleitung.

Unsere Schreiburlaube in Caorle laden dazu ein, die Erholung, das kreative Schaffen und das Erlernen oder Vertiefen des Handwerks Schreiben zu verbinden. Es stehen für das Jahr 2019 zwei Termine zur Verfügung: vom 20. bis 22. Juni und vom 2. bis 5. September. Die Unterbringung und Anreise ist hier selbst zu organisieren, die Termine sind aber so gewählt, dass sie mit umliegenden Reiseunternehmen koordiniert werden können. Die Seminarkosten: Juni € 140,-/Pers., September € 180,-/Pers. Teilnehmerzahl 2-6 Personen.

Das heilsame Schreiben wird dieses Mal vom 13.-14. Juli 2019 in Kärnten (voraussichtlich im JUFA im Stift Gurk) stattfinden. Die Seminarleiterinnen Mag. Marija Mischkulnig und Christina Bauschke haben ihr Programm hierfür feingeschliffen. Das Schreiben als Teil der aktiven und selbstverantwortlichen Lebensgestaltung einzubeziehen, soll in Theorie und Praxis nähergebracht und erprobt werden. Seminarkosten: € 240,-/Person. Teilnehmerzahl: 2-10 Personen.

Mit der Verlagsreife kann ein Manuskript seinen Weg in das Lektorat eines Verlags antreten. Für jene, die auf dem Weg von der Rohfassung zum fertigen Manuskript Unterstützung brauchen, inhaltlich oder formal, bietet die Schreibwerkstatt ihre Hilfe an.





Schreiben in Senioren- und Pflegewohnheimen

Unser Ziel ist es, älteren Menschen, die nicht mehr in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung leben, Mut zu machen, ihre Erlebnisse und Erfahrungen aufzuschreiben oder von uns aufschreiben zu lassen, um sie an die jüngere Generation weiter zu geben. Die Buchreihe „Brücke zwischen den Generationen“ soll ein kleiner Beitrag sein, soll Bewahrendes und für die Angehörigen, Freunde und Bekannten Bleibendes sein. 


Anfragen unter




Alternative Geschichtsschreibung in den Gemeinden

Bürger und Bürgerinnen einer Gemeinde sammeln Beiträge, um erlebte Geschichte in Buchform herauszubringen. Diese Erzählungen sollen eine Ergänzung der offiziellen Geschichtsschreibung sein. Das individuell Erlebte wird festgehalten. Das sind also nicht Ereignisse, die die Welt bewegten, das sind Ereignisse, manchmal nur kleine Episoden, die die Herzen bewegten, die Familie, die Nachbarn, die Dorfgemeinschaft. Sie gewähren Einblick in die Kultur und Lebensweise einer ganzen Talschaft. 

Anfragen unter